2. Bier- und Weinfest ein Erfolg!

Trotz der für den Sommer ungewöhnlich kühlen und feuchten Witterung haben zahlreiche Rodenberger den Weg zur Windmühle angetreten. Bürgermeister Ralf Sassmann und der Sprecher des Arbeitskreises „Veranstaltungen“ Roland Kramer begrüßten die Gäste. Der Bürgermeister ließ es sich nicht nehmen, das erste Fass (Freibier) selbst anzustechen. Das gelang ihm unter den Augen der Vorsitzenden des Vereins, Bettina Schwarz, ohne „Spritzer“ und der anschließende Ausschank bereitete ihm sichtlichen Spaß. Bei zünftiger Blasmusik, vielen interessanten Gesprächen und zahlreichen Leckereien endete der Tag fröhlich an der historischen Windmühle, dem Wahrzeichen der Stadt.

Dieser Beitrag wurde unter Berichte, Rodenberg, Veranstaltungen, Windmühle veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.