Kirche im Ständehaus

Update: die Sonderausstellung ist beendet. Für Interessierte besteht die Möglichkeit vor Ort im Museum die Ausstellung im Rahmen eines ausliegenden Ordners anzusehen. Natürlich befinden sich einige Ausstellungsgegenstände noch in der Dauerausstellung und die Deckenmalerei ist weiterhin zu bewundern.

Auf der Empore des Museums ist die Sonderausstellung „Katholische Kirche“ zu sehen.
Von 1950 bis 1975 war im Ständehaus, im jetzigen Heimatmuseum, die Gemeinde „Mariä Himmelfahrt“ der katholischen Kirche untergebracht.

Vor dem Kriege wohnten in Rodenberg 4 Familien katholischen Glaubens. Im Juni 1946 kamen Hunderte von Vertriebenen aus Oberschlesien in unser Gebiet. Ein Gotteshaus fehlte.

Bischof Dr. J. Machens weiht die Burgkirche am 10. Dez. 1950

Im Ständehaus der ehemaligen Rodenberger Burg wurde ein Gottesdienstraum eingerichtet, und am 10. Dez. 1950 weiht Bischof Dr. J. G. Machens die Burgkirche.

Innenansicht der Burgkirche

Innenansicht der Burgkirche

heilige Kommunion Hochzeit am 1. Weihnachtsfeiertag 1962

Heilige Kommunion und Hochzeit am 25. Dez. 1962

Fronleichnamteppich aus gefärbtem Sägemehl 1953 1.heilige Kommunion 1953

Fronleichnamteppich aus gefärbtem Sägemehl und die erste heilige Kommunion 1953

Kirchendecke Taufbecken

Kirchendecke und Taufbecken sind heute noch im Heimatmuseum zu besichtigen.

Ein Besuch lohnt sich, wir freuen uns auf Sie!

Öffnungszeiten: samstags und sonntags von 15.00 – 17.00 Uhr

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.