5. Astronomietag 2018 in Rodenberg

Wann:
24. März 2018 um 14:00 – 17:00
2018-03-24T14:00:00+01:00
2018-03-24T17:00:00+01:00
Wo:
Ständehaus/Museum
Preis:
Kostenlos

Am 24. März 2018 findet der deutschlandweite Astronomietag statt, zu dem die Museumlandschaft Rodenberg von 14:00 bis 17:00 Uhr ins Museum in Rodenberg einlädt. In diesem Jahr feiert der Astronomietag sein 5-jähriges Jubiläum, denn er wird seit 2014 in Rodenberg veranstaltet und findet mittlerweile durch Besucher von Hannover bis Minden überregionale Beachtung.

Das Programm beginnt um 14:15 Uhr mit einem Vortrag über Teleskope „Jedes Teleskop hat seinen Himmel“ und gibt einen Überblick über die unterschiedlichen Teleskoparten. Was ist ein Newton, ein Schmidt-Cassegrain oder ein Fraunhofer und warum gibt es nicht das „beste“ Teleskop.
Um 15:15 Uhr hält Mathias Levens von der Sternwarte Hannover einen Vortrag zum Thema „Außerirdische Botschafter – Meteorite, frühe Zeugen des Sonnensystems“. Meteorite sind die Überbleibsel aus der Zeit der Entstehung unseres Sonnensystems vor ca. 5 Milliarden Jahren. Sie liefern uns heute frei Haus und ohne Raumfahrt, außerirdisches Material aus den Tiefen des Weltalls. Die kleinsten von ihnen sehen wir als leuchtende Sternschnuppen, größere erreichen die Erdoberfläche und können je nach Größe auch zu Schäden oder Naturkatastrophen führen. Große Einschläge können Leben zerstören, aber in der Frühzeit der Erdgeschichte brachten sie auch der lebensnotwendige Wasser auf die Erde, so eine Theorie der Wissenschaft. Ein interessantes Thema auch für alle die sich nicht intensiv mit der Astronomie beschäftigen.
Anmeldungen zu den Vorträgen sind nicht erforderlich, jedoch ist die Sitzplatzkapazität auf ca. 60 Personen begrenzt auch wenn durch Umbauten etwas mehr Gäste Platz finden als die Jahre vorher.

Im Anschluß an die Vorträge stehen die Vortragenden und weitere ambitionierte Hobbyastronomen für Fragen rund um die Astronomie und zum Erfahrungsaustausch bis 17:00 Uhr zur Verfügung.

Während der ganzen Zeit werden auch Kaffee und ein Kuchenbuffet angeboten.

Sollte der Himmel abends klar sein, so wird der Astronomietag von 20:15 Uhr bis 21:15 Uhr mit Beobachtungen und Erläuterungen zum Sternenhimmel fortgesetzt. Treffpunkt ist die Windmühle in Rodenberg.

Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.